Gemeinde

>

Alte Kirche

Gemeindebrief

Juli und August 2016

Der Gemeindebrief der Evangelische Kirchengemeinde Langerfeld, Ausgabe Juli und August 2016

gemeindebrief_07_2016.pdf

  • 250 Jahre Kirchengemeinde Langerfeld
  • Banner Kirchenkreis Wuppertal
  • Banner Kirchenkreisinfo
  • Banner Diakonie Wuppertal
  • Banner Terminkalender Kirchenmusik
  • Banner Kirche im Radio
  • Banner Projekt Jugendkirche
  • Banner Wuppertaler Kreuzweg
  • Banner EKV

Partner

  • GESA gemeinnützige Gesellschaft für Entsorgung, Sanierung und Ausbildung mbH
  • unikat Werbeagentur GmbH Wuppertal
  • Evangelische Altenhilfe
  • Wichernhaus Wuppertal

Alte Kirche

Zur Geschichte der Alten Kirche

„Am 24. September 1786 wurde bei Gelegenheit der Gedächtnisfeier des Todes Friedrich des Großen der erste Gottesdienst in der Kirche gehalten.“ Dieser erste Satz aus der Chronik der Kirchengemeinde registriert das im Leben einer Gemeinde nicht unwichtige Ereignis der Einweihung des ersten Gotteshauses. Still und ernst vollzog sich dieses Einweihung. Doch liegen hinter diesen Zeilen über 200 Jahre schwerer und harten Zeiten verborgen, von denen wir uns heute keine Vorstellung mehr machen können.

Langerfeld gehörte damals politisch und kirchlich zu Schwelm. Am 2. Juli 1766 war ein Grundstück, das vor dem Gut Engelshöhe lag, als Bauplatz angekauft worden. Zum Bau der Kirche wurde eine Kollekte bewilligt, und die zweijährige Sammlung außerhalb der Gemeinde brachte die Summe von 1.300 Talern. In den Jahren 1768 bis 1770 wurde an den Mauern der Kirche gebaut. Der Weiterbau musste dann wegen Geldmangel eingestellt werden. Insgesamt dauerte es 16 weitere Jahre bis die Kirche so weit fertiggestellt worden war, dass sie benutzt werden konnte... Die Ausschmückung des Innenraumes und die Anfertigung der Kirchenbänke erfolgt 1823, 37 Jahre nach der Einweihung! (nach G. Voigt)

Heute ist die Alte Kirche das Wahrzeichen Langerfelds im Ortskern. Sie ist in ihrem Alter nicht oll, wie Langerfelder sagen, sondern renoviert. Innen hell, eine lutherische Predigtkirche mit über 300 Sitzplätzen. Viele Menschen besuchen die Gottesdienste und musikalischen Vespern mit ihren Uraufführungen. Viele sind hier getauft und konfirmiert worden. „Für viele Langerfelder ist die Alte Kirche ein Kristallisationspunkt des Heimatgefühls und darüber hinaus ist sie für uns ein Ort der Erinnerung vielfältiger Gottesbegegnungen wie das Steinmal, das Jakob in Bethel errichtete. Wir rechnen auch in Gegenwart und Zukunft damit, Gott zu begegnen“ (aus der Präambel der Gemeindekonzeption).


Umzug der Gottesdienste

Nach der letzten Konfirmation schließt die Alte Kirche am 11. Mai 2015 für einige Monate ihre Türen. Nachdem die Außenfassaden erneuert wurden, steht nun eine umfangreiche Renovierung im Innenraum an. Mit Putz- und Malerarbeiten, Elektroinstallationen, einer neuen Beschallungs- anlage und der neuen Beleuchtung sind wichtige Maßnahmen geplant, um den Kirchraum in seiner Schönheit und seiner Eignung für Gottesdienste aller Art zu erhalten und zu verbessern. Späte- stens zu Weihnachten sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Die Gottesdienste finden in der Zeit der Schließung zu gewohnter Zeit im großen Saal des Gemeindehauses Inselstraße statt. Es hat schon einige Überlegungen gegeben, wie dieser Raum gestaltet werden kann, damit auch hier feierliche und ansprechende Gottesdienste angeboten werden können. Wir bitten die Gemeinde um Verständnis und Unterstützung der Baumaßnahmen in der Alten Kirche und hoffen zuversichtlich, dass wir auch im Gemeindesaal in guter Gemeinschaft zusammen Gottesdienste feiern werden.


Weitere Informationen
:

Eine Übersicht über die Gottesdienste finden Sie unter Gottesdienste.
Eine Übersicht über alle Gruppen finden Sie unter dem Menupunkt Gruppen.
Eine Übersicht über die Pastoren / Pastorinnen finden Sie unter dem Menupunkt Kontakte.